Weihnachtskugeln häkeln

Du suchst nach einer Anleitung um Weihnachtskugeln zu häkeln. Gehäkelte Weihnachtskugeln sind ein toller Baumschmuck und nicht so zerbrechlich wie echte Weihnachtskugeln aus Glas. Gerde wenn man kleine Kinder hat oder Haustiere wie Hund oder Katze die gern mal was umwerfen ist das eine tolle Sache. Man kann Weihnachtskugeln als flache runde Scheibe häkeln oder als richtige runde Kugeln. Man kann Glaskugeln umhäkeln, aber dann sind sie auch wieder sehr zerbrechlich. Möchte man wirklich stabile Weihnachtskugeln häkeln dann nimmt man Styroporkugel die es in vielen verschiedenen Größen gibt und umhäkelt diese dann mit Wolle. Für normal große Weihnachtskugeln sind dann Styroporkugel mit einem Umfang von 7 – 8 cm am besten geeignet, aber nach Geschmack größer oder kleinere Kugeln alles ist möglich und machbar.

Besonders schön sehen zweifarbige oder mehrfarbige gehäkelte Weihnachtskugeln aus. Toll zu Weihnachten wo alles leuchtet und glitzert ist es auch einen Glitzerfaden mit einzuhäkeln oder mit dem Glitzerfaden etwas auf die Kugeln aufzusticken. Verschiedene Muster von einfachen festen Maschen bis hin zum Granny Squares Muster oder zusätzlicher Verzierung mit Perlen den umhäkeln von Weihnachtskugeln sind keine Grenzen gesetzt. Weihnachtskugeln auch Christbaumkugeln genannt gehören zum Weihnachtsschmuck der vor dem 19.Jahrhundert eher aus essbaren Schmuck wie Nüsse, Gebäck, Äpfel und Süssigkeiten bestand. Später wurde er dann mit selbst gebastelten und dann mit den weltbekannten Glaskugeln aus Lauscha in Thüringen geschmückt. Hier haben wir tolle Weihnachtskugeln Häkelanleitungen zusammen gestellt!

* Anleitungen Weihnachtskugeln häkeln – HIER

* Styroporkugel – HIER

Weihnachtskugeln Häkelanleitungen jetzt einfach deine Seite oder Empfehlung hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar