Totenkopf häkeln

Du suchst nach einer Anleitung um einen Totenkopf zu häkeln. Nicht nur zu Halloween ist es cool Totenköpfe zu häkeln. Noch vor ein paar Jahren war ein Totenkopf als Motiv ein totales No-Go. Jeder der so einen Totenkopf auf seiner Kleidung oder als Schmuck trug wurde schief angeschaut. In der Motorradszenen und der Rockerszene wurden schon immer  Totenkopf Motive getragen. Plötzlich kam die Modewelle und jeder fand so ein Totenkopfmotiv schick und wollte ein Tuch, Tasche, T-Shirts, Flaggen, Tattoos, Schmuck und sogar auf Kinderkleidung ist es jetzt plötzlich nicht mehr verpönnt. Wie sich doch die Zeiten ändern 🙂

Einen Totenkopf nennt man auch noch Schädel, Totenschädel oder Skull ( englisch ). So ein Totenkopf wird gern als Applikation gehäkelt und dann auf Kleidung aufgenäht. Zu Halloween werden auch gern kleine Amigurumi Totenköpfe gehäkelt die dann als Grusel Dekoration für den Halloweentag dienen. Der Totenkopf ist im allgemeinen ein Symbol für Gefahr und die Unsterblichkeit. Die gehäkelten Totenköpfe gibt es als Häkelmuster in verschiedenen Ausführungen nur der Schädel mit leeren Augenhöhlen, mit Knochen, mit aufgestickten Augen und mit Schleifchen oder Blumen im nicht vorhandenen Haar. Hier haben wir tolle Totenkopf Häkelanleitungen zusammen gestellt!

* Anleitungen Totenkopf häkeln – HIER

Totenkopf Häkelanleitungen jetzt einfach deine Seite oder Empfehlung hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar