Adventskranz häkeln

Du suchst nach einer Anleitung um einen Adventskranz zu häkeln. Es muß ja nicht immer ein Adventskranz aus abgeschnitten Zweigen sein ( der arme Tannenbaum) und auch kein künstlicher Kranz aus Plastik, sondern man kann sich auch ganz einfach einen schicken Adventskranz häkeln. Dafür braucht man natürlich erst einmal eine Form bzw. einen Kranzrohling den man dann umhäkelt bzw. mit einem Häkelschlauch bezieht. Man häkelt ein langes Stück wie einen Schal den man um den Kranz legt und dann vernäht. Die Naht wenn man es gut macht sieht man dann kaum und man kann die Naht auch unter den Kranz legen. Zusätzlich schmückt man den gehäkelten Advenskranz dann mit Teelichtern ob künstlich oder echt, Perlen, kleine Weihnachtsdeko kann auch gehäkelt sein ( kleine Sterne, Stiefelchen, Weihnachtskugeln usw.), wickelt Glitzerbänder wie Lametta um den Kranz der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. So ein gehäkelter Adventskranz muß auch nicht grün sein, man kann die Farbe seinem Geschmack und der Einrichtung Zuhause anpassen egal ob weiß, blau, lila, pink, rot, braun.

Die Tradition des Adventskranzes gibt es seit 1839, seine Bedeutung ist in erster Linie auf die Erwartung der Geburt von Jesu Christi an Weihnachten geknüpft. Glaube und Licht sind ein Symbol des Christentums. Es gibt viele unterschiedliche Traditionen im deutschsprachigen Raum welche Farbe die Kerzen und der Adventskranz selbst haben müssen, sogar wie der Kranz geschmückt sein sollte. In Sachsen wird der Adwentskranz mit 24 Nüssen geschmückt, davon müssen 4 Nüsse silbern sein für die Adventssonntage und 1 Nuss golden für Weihnachten. Die vier Kerzen auf einen Adventskranz stehen als Symbol für die 4 Advenssonntage vor Weihnachten und jeden Sonntag wird dann eine Kerze mehr angezündet bis Weihnachten ist. Hier haben wir tolle Adventskranz Häkelanleitungen zusammen gestellt!

* Anleitungen Adventskranz häkeln – HIER

Adventskranz Häkelanleitungen jetzt einfach deine Seite oder Empfehlung hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar